Dänemark

Die Klosterkirche in Nykøbing F

Klosterkirche Nykøbing

Wer Nykøbing, den größten Ort auf der dänischen Insel Falster, besucht, sollte die Klosterkirche (dänische Schreibweise: Klosterkirken) in sein Programm aufnehmen. Allen, die nicht aus Richtung Rostock kommen, und somit nicht mehr oder weniger automatisch nach rund 30 Kilometern in Nykøbing landen, sei gesagt, dass es diesen Ortsnamen im Königreich öfter gibt. Entscheidend sind hier die Zusätze „F“, „F.“ oder eben „Falster“, welche die Insel meinen, auf der diese Stadt liegt.

Ein Besuch der Kirche läßt sich gut mit einem Streifzug durch die Innenstadt verbinden. Sie ist von etwa der Mitte der Fußgängerzone über eine kurze Stichstraße (Rådhusstræde) schnell zu erreichen. Zu den Öffnungszeiten (Stand zum Veröffentlichungszeitpunkt dieses Artikels: Mai bis September 10:00 – 17:30 und Oktober bis April 10:00 – 16:00) kann das Gebäude betreten werden. Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben. Im Eingangsbereich befindet sich eine öffentliche Toilette. Weiterhin gibt es ein Glockenspiel mit 26 Glocken.

Der Name Klosterkirche weist übrigens in die Vergangenheit. Im 15. Jahrhundert ursprünglich mal mit Nebengebäuden als Franziskaner-Kloster mit vier Flügeln gebaut, finden wir heute „nur“ noch eine Kirche mit Gemeinderäumen vor. Innen gibt es eine Orgel mit 45 Registern, ein Taufbecken aus Bronze, welches 1648 gegossen wurde, einen schönen Renaissance-Altar sowie eine Barockkanzel. Typisch für dänische Kirchen sind auch die Schiffsmodelle, welche im Gebäude hängen.

Orgel der Klosterkirche (Foto)

Highlight ist aber ziemlich unumstritten – gerade für Besucher aus meiner Gegend hier – die mecklenburgische Ahnentafel, ein Geschenk der Königin Sophie (1557–1631). Sie zeigt ihre Vorfahren in fünf Generationen mit 63 Bildern, ist recht großflächig (33 Quadratmeter) und dürfte somit durchaus wertvoll sein. Ihr findet sie beim Altar an der linken Wand.

Altarraum mit Ahnentafel (Foto)

Insgesamt 969 Artikel aus meinen Interessensgebieten Apple, Get Organized, Smart Home, Dänemark und Fahrrad erwarten euch in diesem mehrmals pro Woche aktualisiertem Blog. Darunter Tipps und Automatisierungen zu OmniFocus und GTD®, DEVONthink, AppleScript, Hazel, Obsidian, Home Assistant, Keyboard Maestro uvm.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 212 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar. Keine Werbung/Werbelinks/Firmenlinks!


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.