Apple Smart Home

Home-App in iOS 16

Apples Home-App, die Benutzeroberfläche von HomeKit, das Smart-Home-System der Kalifornier, hat im neuen iOS 16 eine Überarbeitung erfahren. Bis zum Erscheinen von iPad 16 und macOS 13 ist diese erstmal nur auf dem iPhone verfügbar.

Die Hauptseite zeigt jetzt mit konfigurierbarer Reihenfolge Kategorie-Buttons, Favoriten, Szenen, Kameras sowie die Räume mit ihren Geräten (s. Titelfoto). Die Kategorie-Buttons beschränken diese Ansicht quasi auf die gewählte Geräteart.

Bei den Kacheln für die einzelnen Geräte rückt Apple von der quadratischen Form ab. Nun sehen wir abgerundete Rechtecke, von denen nur das linke Drittel ein Gerät ein- oder ausschaltet. Ein Tippen auf das rechte Zweidrittel öffnet die Detailansicht des Geräts, ein langes Tippen darauf ein Kontextmenü.

Eine wichtige Funktion nimmt jetzt die kreisförmige Schaltfläche mit den drei waagerecht angeordneten Punkten oben rechts ein. Von dort gelangen wir u.a. in die Einstellungen des Zuhauses sowie in die Detailansicht der einzelnen Räume. Links daneben ist ein Plus-Button, um Geräte, Szenen, Automationen, Räume, Personen oder ein weiteres Zuhause hinzuzufügen. Wiederum links daneben dann der Button für Intercom, damit meint Apple Sprachdurchsagen im Smart-Home über Lautsprecher (Klassiker: “Das Essen ist fertig”). Für die Hintergründe der einzelnen Bildschirme liefert Cupertino mit iOS 16 neue Wallpaper.

Weitgehend unverändert sind die anderen beiden Tabs “Automation” und “Entdecken” ganz unten. Letzteren mag ich nicht so besonders. Statt dort quasi ein Shop-Frontend zu integrieren hätte ich lieber mehr Smart-Home-Funktionen gesehen.

Alles in allem wirkt die Home-App in iOS 16 frischer und moderner als in der Vorversion. An die umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten meines Home-Assistant-Dashboards mit dessen unzähligen Bedienkarten-Arten reicht sie freilich nicht heran. Dafür muss man aber auch nicht viel Arbeit in eine ansprechende Darstellung stecken. Weitere große Änderungen zeichnen sich übrigens bereits in iOS 16.1 (für Oktober erwartet) ab, wo Apple erste Schritte Richtung “Matter”, einem neuen herstellerübergreifenden Smart-Home-Standard geht.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 202 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar. Keine Werbung/Werbelinks!


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.