Allgemeines

Rostocks Elektrofähre

Warnowstromer

Seit letztem Jahr fährt zwischen Rostocks Stadthafen und dem Stadtteil Gehlsdorf, der auf der gegenüberliegenden Warnow-Seite liegt, eine Elektrofähre. Sie hat eine ältere klassisch betriebene Fähre ersetzt. Die Haltestelle im Stadthafen liegt auf Höhe des Kabutzenhofs und heißt “Am Kabutzenhof”. Die Fähre nimmt nur Fußgänger und Fahrräder mit. Autofahrer müssen entweder die Brücken flußaufwärts nutzen oder flußabwärts durch den Warnowtunnel (mautpflichtig) fahren bzw. die Fähre zwischen Warnemünde und Hohe Düne nutzen.

Abfahrt vom Kabutzenhof (Foto)
Abfahrt vom Kabutzenhof

Normalerweise nutze ich die Verbindung Stadthafen – Gehlsdorf mangels Bedarf nicht. Ich habe jedoch letzte Woche mal die Gelegenheit genutzt, die Elektrofähre mit dem 9-Euro-Ticket auszuprobieren. Der Zugang ist auf beiden Seiten barrierefrei zu Fuß und mit dem Fahrrad möglich. Auf der Fähre selbst erfolgt kein Ticketverkauf, die Fahrkarte muss also per Automat an Land oder in der App unseres Verkehrsverbunds erworben werden. Die Überfahrt selbst dauert acht Minuten, die beiden Anleger liegen sich fast gegenüber. Sie sind extra für die Elektrofähre neu gebaut worden. Auf der Fähre gibt es einen überdachten Außenbereich mit Fahrradständern und Stehplätzen für Fußgänger sowie einen Innenbereich mit Sitzplätzen. Insgesamt können bis zu 80 Passagiere sowie 15 Fahrräder mitfahren.

Blick von der Fähre auf Rostocks Skyline (Foto)
Blick von der Fähre auf Rostocks Skyline

Das in Stralsund gebaute Schiff ist Baujahr 2021 und hat eine Länge von 21 Metern, eine Breite von 6,70 m und einen Tiefgang von 1,05 Meter. Dank des Elektromotors (90 KW) ist die Überfahrt nahezu geräuschlos. Die Stromversorgung ist mit Hilfe von Solarpanels auf dem Dach sowie über Landstrom möglich. Getauft wurde die Fähre im letzten Jahr auf den Namen “Warnowstromer”. Abfahrtpläne gibt es online hier (Kabutzenhof) bzw. hier (Gehlsdorf). Werktags fährt das Boot – soweit ich das gesehen habe – im 30-Minuten-Takt.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 189 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar.


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.