Allgemeines

Gedanken zum 9-Euro-Ticket

S-Bahn-Rostock

Ich sage es gleich: Ich bin ein Fan! Wenn wir unsere Umweltprobleme lösen wollen, müssen wir u.a. den PKW-Verkehr reduzieren. Dazu brauchen wir den ÖPNV (und gerne auch mehr Fahrrad-Nutzung!). Dass wir Umweltprobleme haben, wird gerade durch eine Pandemie und einen Krieg verdrängt und ruft sich nur gelegentlich mal ins Gedächtnis, wenn ein Tornado durch das heimische Gewerbegebiet fegt. Vermutlich wären 9 Euro im Monat langfristig nicht machbar, aber sogar mit einem Euro pro Tag (also 365 Euro im Jahr) wäre ich sofort dabei. Selbst wenn es dann immer noch ein Zuschussgeschäft ist, sollte man auf jeden Fall mal die Gegenrechnung aufmachen:

  • Wieviele Straßen müssen nicht neu gebaut oder saniert werden, wenn der Individualverkehr zurückgeht?
  • Wieviele Parkplatzflächen könnten wir einsparen?
  • Wieviel attraktiver werden unsere Innenstädte mit weniger PKW?
  • Und die Vermeidung weiterer Umweltschäden, mit den damit verbundenen Unwettern, kann überhaupt nicht beziffert werden.

Dass es beim ÖPNV-Angebot große Unterschiede zwischen Stadt und Land gibt ist mir dabei durchaus bewusst. Ein viel besseres Angebot auf dem Land und ein attraktives generelles Angebot mit ausreichend Kapazität müsste Teil des Konzepts werden.

Vereinfachung

Aber zurück zum 9-Euro-Ticket. Ich sehe den Vorteil nicht nur im Preis, sondern vor allem auch in der Vereinfachung. Ich muss mir über die Tarife der einzelnen Verkehrsbetriebe, und davon haben wir sehr viele in Deutschland, zurzeit keine Gedanken machen. Einfach ein- und aussteigen, wo man möchte. OK, ich habe mitbekommen, dass es zum Teil Probleme gibt, welche Züge inkludiert sind, aber dies sollte ja wohl lösbar sein.

Foto meiner Rejsekort

Ich fühle mich ein wenig an Dänemark erinnert. Dort checke ich mit meiner Rejsekort ein, fahre wohin ich möchte und checke wieder aus. OK, ich habe dort keinen Pauschalpreis, aber die gleiche Einfachheit, was die Gedanken um etwaige Tarife betrifft. Da ich dort auch Fernzüge nutzen kann, ist es sogar noch einfacher. Allerdings halte ich es für recht unrealistisch, hier in Deutschland eine umfassende Check-In/Check-Out-Infrastruktur aufzubauen. Hier müssten wir erst jeden Bus und jeden Bahnsteig entsprechend ausrüsten. Der Pauschalpreis löst dieses Problem.

Jedenfalls habe ich das Ticket schon einige Male genutzt, auch in fremden Regionen, und werde es wohl ab September missen!

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 169 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar.


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.