Apple

Apples Quartalszahlen trotzen allen Krisen

Apple-Logo

Rekordergebnis auch im Q2/2022

Wer glaubt, Apples Wachstum müsse ja irgendwann mal ein Ende haben, muss sich wieder einmal eines besseren belehren lassen. Trotz immer noch vorhandener Pandemie und Putins Krieg in der Ukraine haben sich Apples aktuelle Quartalszahlen wieder einmal selbst übertroffen. Diese wurden letzten Donnerstag für Apples Quartal 2/2022, was dem 1. Kalenderquartal dieses Jahres entspricht, veröffentlicht und wie üblich in einer Pressekonferenz vorgestellt. Der Konzern mit Hauptsitz in Cupertino hat sogar die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Zu den Zahlen: Der Umsatz von Januar bis März betrug 97,3 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn von 25 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal aus 2021 lauteten diese beiden Zahlen 89,6 bzw. 23 Milliarden Dollar. Und das bei wie gesagt schlechteren globalen Bedingungen. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie viel höher das Ergebnis ohne Corona, ohne Krieg und ohne Chipkrise wäre.

Beim Blick auf die einzelnen Sparten ist bis auf iPads alles im Plus. Beim Mac ist der Umsatz jetzt sogar zweistellig (10,4 Milliarden US-Dollar), sicher auch ein Ergebnis des Produktfeuerwerks, was die Kalifornier in diesem Bereich gezündet haben. Dennoch macht das iPhone immer noch mehr als die Hälfte des Quartalsumsatzes aus. Zum Anteil der dritten Generation des iPhone SE hat sich Apple nicht geäußert. Generell machen die Kalifornier kaum Angaben, wie sich die einzelnen Sparten im Detail aufschlüsseln, allein schon um den Mitbewerbern keine tieferen Erkenntnisse zu liefern.

Ausblick

Einen Ausblick gibt es bei Apple jetzt schon länger nicht mehr und dabei ist es auch letzte Woche geblieben. Erwarten tun die Kalifornier auf jeden Fall weitere Lieferengpässe, darauf wurde explizit hingewiesen. Es sei auch keine Prognose möglich, wann sich diese Situation wieder bessere.

Wer sich die Bilanz im Detail anschauen möchte, findet hier das entsprechende PDF-Dokument aus dem Hause Apple.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 202 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar. Keine Werbung/Werbelinks!


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.