Apple

Apple aktualisiert seine Deutschland-Karten

Apple Karten 2022

In Sachen Kartenmaterial ist Deutschland was Apples Karten-App betrifft häufig ein Nachzügler gegenüber den USA. Neue Features und Designs rollt der Konzern aus Cupertino meist erstmal im Heimatland aus. Ich möchte z.B. nicht wissen, wie lange wie hier noch auf die Fahrrad-Navigation (bei Google schon eine gefühlte Ewigkeit am Start) warten müssen.

Wie auch immer, es gab ein großes Update: Zu den Neuerungen gehören u.a. eine neue Optik, 3D-Ansichten von rund 60 Sehenswürdigkeiten, bessere Ansagen bei der Navigation und – erstmal nur in München – „Look Around“. Letzteres ist Apples Version von Googles Streetview. Datenschutz soll hier durch Verpixelungen gewährt werden.

Apropos 3D: Grundsätzlich können wir eine Gegend jetzt auch in 3D, also mit Gebäudehöhen und -formen betrachten. Dafür gibt’s auf dem Mac in der Titelleiste eine Umschaltfunktion. Wenig intuitiv finde ich diese Umschaltung aber auf dem iPhone oder dem iPad: hier muß der Nutzer mit zwei Fingern nach oben wischen, um zur 3D-Darstellung zu gelangen. Da wäre ich nie drauf gekommen, hätte ich dies nicht irgendwo gelesen.

Ihr braucht für die neuen Karten(-funktionen) übrigens kein neues iOS- oder macOS-Update. Die Änderungen konnte Apple komplett serverseitig durchführen. Sie sind seit Ende letzter Woche aktiv.

Bildnachweis Titelfoto: Apple Pressematerial

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 161 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar.


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.