Apple

Apple Quartalszahlen: Rekord nach Rekord

Apple-Logo

Mehr geht bei Apple anscheinend immer: Die Kalifornier blicken erneut auf ein Rekordquartal zurück: Elf Prozent mehr Umsatz und 20% mehr Reingewinn als im Vorjahresquartal: Das ist mehr als je zuvor und übertrifft die Erwartungen von Analysten. Und das trotz Chipkrise und Lieferengpässen. Das erste Quartal im Geschäftsjahr (was bei Apple das vierte Quartal im Kalender ist) beinhaltet immer die wichtige Weihnachtssaison. Diese Saison erreichen die Erlöse knapp 124 Milliarden US-Dollar und der Gewinn stolze 34,6 Milliarden US-Dollar.

Vom Umsatz entfallen auf das iPhone 58%. Der Mac liegt nun mit neun Prozent über dem iPad (6 %), vermutlich wenig überraschend bei Apples M1-Gerätefeuerwerk. Dafür ist die Entwicklung bei den Tablets rückläufig. Diese stehen sicherlich auch in einer gewissen Konkurrenzsituation zu den MacBooks, aber so lange das Geld im Hause bleibt, kann das eigentlich egal sein. Services stehen mit 16% ordentlich da, handelt es hierbei doch schließlich nicht um Hardware. Hier geht es seit Q3/2020 kontinuierlich aufwärts was den Umsatz betrifft.

Wer sich die Bilanz im Detail anschauen möchte, findet hier das entsprechende PDF-Dokument aus dem Hause Apple.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 169 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar.


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.