Dänemark

Tuborg Julebryg

In diesem Artikel geht es um ein Bier. Er richtet sich daher an Leser, die das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben.

Spezielle Weihnachtsbiere haben in der Vorweihnachtszeit in Dänemark eine gewisse Tradition. Mit das Bekannteste ist das „julebryg“ (übersetzt „Weihnachtsbräu“) der Marke Tuborg in der ikonischen blau-weißen Dose. Tuborg gehört seit 1970 zur Carlsberg-Gruppe. Diese ist mit über 40.000 Angestellten der drittgrößte Brauerei-Konzern der Welt mit Firmensitz in Kopenhagen. Die Firma bedient mit einer Vielzahl an Marken und Tochtergesellschaften den internationalen Getränkemarkt. Deutschland zählt dabei zu den wichtigsten Märkten in Europa.

Der Verkauf des Weihnachtsbiers in Dänemark beginnt typischerweise am ersten Freitag im November um 20:59 Uhr. Für diesen Tag hat sich die Bezeichnung „J-dag“ eingebürgert. „J“ steht dabei für „jul“ oder „julebryg“ und „dag“ ist das dänische Wort für Tag, was so ähnlich wie das englische „day“ ausgesprochen wird. Letztendlich spielt die Bezeichnung natürlich auf den D-Day des 2. Weltkriegs an. Legendär ist im Königreich auch der traditionelle Werbespot (Link zu YouTube) des Biers.

Das Bier gibt es auch in einigen deutschen Supermärkten, jedoch fehlt ihm hier aufgrund unseres Reinheitsgebots eine wichtige Zutat: Lakritz. Lakritz gibt dem bernsteinfarbenes Bier seine besondere Note und trägt auch zum Duft des alkoholischen Getränks bei. Ich habe daher begonnen, meine Julebryg-Dosen aus Dänemark bzw. über einen Dänemark-Online-Shop zu beziehen. Für deutsche Geschmäcker ist es nach meiner Erfahrung ein wenig gewöhnungsbedürftig, läßt sich aber dennoch gut trinken. Der Alkoholgehalt beträgt 5,6 Prozent.

Es passt gut zu traditionellen Weihnachtsgerichten, aber auch zu geräuchertem Fisch, gegrillten oder gebratenen Hering, geräucherten Schinken sowie Schweinebraten oder Ente. In diesem Sinne: Glædelig jul og godt Tub’år!

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 159 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Kommentare müssen zwischen 50 und 3000 Zeichen lang sein. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es erfolgt keine automatische Benachrichtigung bei Antworten auf einen Kommentar.


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen. Leider erlaubt meine Zeit es nicht, technische Hilfestellung oder Support zu leisten.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.