Dänemark Fahrrad

Dänemark-Tagestour am Halloween-Wochenende

Das war die letzte gute Gelegenheit dieses Jahr für eine Dänemark-Fahrradtagestour letzten Sonnabend und ich habe sie genutzt! Das Wetter war schön (allerdings mit zunehmender Bewölkung) und es war der letzte Tag mit Sommerzeit in 2021. Und die See war so ruhig wie selten im Herbst. Ab nun wird es aber einfach zu früh dunkel für solche Touren. Schon jetzt waren nur fünf (Hinfahrt) bzw. zwei Fahrrader mit an Bord, kein Vergleich zu Überfahrten im Hochsommer.

Mein Programm war so ähnlich wie bei der letzten Tour im September: Mittagsbüffet auf dem Schiff, Fahrt zum südlichsten Punkt Dänemarks und Großeinkauf im Supermarkt von Gedser. An dieser Stelle möchte ich nochmal die Scandlines-Buffets an Bord der Fähren empfehlen. Dort ist alles inklusive, einschließlich Getränke. Ihr bekommt da so viel mehr fürs Geld als beim Einzelkauf im Bordbistro, der längst nicht so leckere Gerichte hat wie z.B. der Dorsch oder die Kalbskeule am Buffet. Das reicht dann typischerweise auch bis zum Abendessen zu Hause.

Im Supermarkt kann ich zu dieser Jahreszeit auch gut Kühlschrank-Produkte kaufen. Alles in allem habe ich meine Vorräte an dänischen Produkten nun wieder ganz gut aufgefüllt. Mittlerweile weiß ich ganz gut, was dieser kleine Supermarkt hat und wo die einzelnen Sachen stehen.

In Gedser gab es diesmal – und da sind wir wieder bei der Überschrift – die ein oder andere spektakuläre Halloween-Deko zu bewundern. Auf der Rückfahrt von Überseehafen nach Hause ist es dann dunkel geworden. Es war also trotz Sommerzeit keine komplette Tour bei Tageslicht mehr. Gelohnt hat sie sich aber in jedem Fall. Was würden wir nur ohne unseren Hafen machen?

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 126 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.