Apple Plus

Kurzbefehl nicht auf dem Mac ausführen

Kurzbefehl-Warnung

Kurze Vorbemerkung: Ich habe es dieses Wochenende getan und zumindest schonmal meinen Mac im Home-Office auf macOS 12 "Monterey" aktualisiert. Das verlief erstaunlich unspektakulär. Das Update dauerte nicht viel länger als ein Punkt-Update wie z.B. zwischen 11.1 und 11.2. Dafür merke ich aber jetzt auch kaum, dass ich mit einer neuen Hauptversion arbeite. Die Änderungen sind überschaubar, aber natürlich auch für Produktivitätsfans zum Teil sehr wichtig, wie z.B. der Fokus-Modus und freilich die Kurzbefehle.

Da diese nun auch auf dem Mac zur Verfügung stehen, werden sie in den Plus-Artikeln hier natürlich wieder mehr in den Fokus geraten. Ich muss mich zwar noch ein wenig in die Kurzbefehle-App auf dem Mac einarbeiten, aber wir wollen heute schonmal ein klein wenig anfangen.

Obwohl Kurzbefehle nun auf allen unseren Geräten laufen (und Apple diese auch automatisch synchronisiert), macht nicht jeder Kurzbefehl auf dem Mac auch Sinn. Dies ist natürlich insbesondere der Fall, wenn eine App zentraler Teil des Workflows ist, die es auf dem Mac gar nicht gibt. Heute schauen wir uns daher an, wie wir Kurzbefehle so nachrüsten, dass sie auf dem Mac nur einen entsprechenden Hinweis (s. Titelfoto) ausgeben und dann sofort stoppen.

An die Arbeit

Dazu müssen wir nur folgende kleine Sequenz in die betreffenden Befehle einbauen:

Um diesen Plus-Artikel vollständig zu lesen, musst musst Du Patreon-Mitglied meines Blogs in der Plus-Stufe oder höher sein. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

To view this content, you must be a member of Markus's Patreon at $2.51 or more
Unlock with Patreon

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 127 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.