Dänemark

Uhrzeiten auf Dänisch

Öffnungszeiten (Symbolbild)

Heute wollen wir uns mal wieder mit der dänischen Sprache beschäftigen. Und zwar geht es um die Frage, wie man eigentlich Uhrzeiten formuliert. Diese brauchen wir im Sprachalltag schon recht oft, seien es z.B. Öffnungszeiten, Termine oder Verabredungen. Natürlich müssen wir dazu die dänischen Zahlen beherrschen. Zumindest die von 1-20, wie wir gleich sehen werden. Diese sollen aber nicht Gegenstand dieses Artikels sein.

Im Prinzip könnten wir uns die Sache mit den Uhrzeiten recht einfach machen und diese und die Zahlen im Format einer Digitaluhr vorlesen: Aus “es ist 3 Uhr 21” machen wir einfach “klokken er tre enogtyve”. Mit “klokken er” beginnen wir im Dänischen so ziemlich jede Uhrzeitangabe. Aber, abgesehen davon das wir bei dieser Methode sogar die Zahlen bis 59 brauchen, wird im Alltag oft anders verfahren. Nämlich genau wie bei uns, wenn wir “zwanzig nach drei” oder “zehn vor vier” sagen. Wie geht das auf Dänisch? Dazu habe ich euch folgende Tabelle erstellt:

UhrzeitAngabeBeispiel
volle Stundenur die Zahlklokken er seks (6:00)
viertel nachkvart overklokken er kvart over tre (3:15)
halbhalvklokken er halv ti (9:30)
viertel vorkvart iklokken er kvart i ni (8:45)
1 bis 20 nachminutter overklokken er syv minutter over ni (9:07)
10 bis 1 vor halbminutter i halvklokken er fem minutter i halv fire (3:25)
1 bis 10 nach halbminutter over halvklokken er otte minutter over halv fire (3:38)
20 bis 1 vorminutter i klokken er tre minutter i ni (8:57)

Das Wort “halv” (halb) hat hinten ein stummes V.

Wir können übrigens “om morgenen” (morgens) oder “om aftenen” (abends) hinzufügen, um Verwechselungen zu vermeiden.

Auf Schildern wird “klokken” häufig mit “kl.” abgekürzt, z.B. “mandag – fredag: kl. 10 – 18”.

Um nach der Uhrzeit zu fragen, könnt ihr “Hvad er klokken?” (wie spät ist es?) verwenden.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 117 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.