Apple

Wünsche an die WWDC-Keynote 2021

Apfel (Symbolfoto)

Montag-Abend (unserer Zeit) stellt Apple auf der WWDC-Keynote die nächste Generation von macOS, iOS, iPadOS & Co. vor. Als täglicher Nutzer all dieser Systeme habe ich natürlich so meine Wünsche bezüglich dieser Updates. In diesem Artikel habe ich die wichtigsten (bei weitem nicht alle) in loser Reihenfolge zusammengetragen. Ich bin gespannt, was davon in Erfüllung geht!

macOS

  • Kurzbefehle wie unter iOS. Als jemand, der schon viele Automatisierungen geschrieben hat, steht das natürlich ganz oben auf der Liste. Aber bitte nicht zu Lasten von AppleScript. Ein AppleScript-Block sollte IMHO eine mögliche Aktion innerhalb eines Kurzbefehls sein. Eine gelungene Version einer Kurzbefehle-App könnte den Automator ersetzen.
  • Flexibelere Platzierungsmöglichkeiten für Widgets auf dem Schreibtisch. Und bitte auch mehr Interaktionsmöglichkeiten mit Widgets!
  • Eine bessere Home-App mit Widget-Support.
  • Mehr Anpassungsmöglicheiten für das Kontrollzentrum und ein Plugin-Konzept für Drittanbieter.
  • Eine TestFlight-App für den Mac.

iOS und iPadOS

  • Share-Sheet-Unterstützung in der Mail-App! Es ist unglaublich, dass so ein wichtiges Feature nach 14 Hauptversionen noch nicht da ist! Mails schreien danach, weiterverarbeitet zu werden und dazu brauche ich ein Share-Sheet.
  • Wo wir gerade bei Mail sind: Intelligente Mailboxen wie unter macOS wären äußerst nützlich!
  • Genauso sollte es auch intelligente Alben in der Foto-App geben! Immerhin unterstützt ja schon die Musik-App ein solches Konzept. Ach ja, und natürlich die intelligenten Gruppen bei Kontakten wie in macOS.
  • Eine bessere Unterstützung für externe Monitore.
  • Auch hier eine bessere Home-App mit Widget-Support.
  • Auf dem iPad: Widgets überall auf den Homescreens wie beim iPhone. Und eine App-Mediathek auch wie beim iPhone.
  • Pro-Apps auf den mittlerweile sehr leistungsfähigen iPad Pros: Xcode und Final Cut Pro fielen mir da zuerst ein.

Hardware

Nicht auf jeder WWDC wurde bisher auch neue Hardware vorgestellt, aber es kursieren ein paar Gerüchte. Wenn ich einen Hardware-Wunsch frei hätte: ein MacBook Pro mit Support für mehr als 16 GB RAM und Anschlussmöglichkeit für zwei externe Monitore.

Services

Nach der langen Zeit im Home-Office käme mir ein Deutschland-Start von Fitness+ sehr gelegen!

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 89 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.