Smart Home

Spaß mit Sprachassistenten

Amazon Echo

Alexa ist bei mir im Hause der meistbenutzte Sprachassistent. Das liegt einfach daran, dass die Antworten meist besser als die von Siri sind, durch die Skills mehr Funktionen zur Verfügung stehen und mehr Räume damit ausgestattet sind.

Leider hat Alexa keine direkte Funktion, mein iPhone zu suchen. Ich weiß, dass es dafür einen Skill gibt, der das Telefon anruft. Aber ich habe mich für einen anderen Weg entschieden, dieses Problem anzugehen. Ganz ernst zu nehmen ist dieser nicht, aber das deutet der Titel dieses Artikels ja auch schon an. Ich habe mir folgende Alexa-Routine geschrieben:

Bitte anklicken/antippen für größere Version

Routinen definiert ihr in der Alexa-App unter “mehr” > “Routinen”. Mit solchen Routinen könnt ihr die Fertigkeiten dieses Sprachassistenten weiter ausbauen. Für unsere Routine brauchen wir nur eine Art von Aktion, nämlich “Alexa sagt” > “Benutzerdefiniert”. Auslöser ist der neue Sprachbefehl “wo ist mein Smartphone?”.

Was macht die Routine konkret? Nun, sie gibt meinem HomePod den Sprachbefehl, das iPhone zu suchen. Dieser Sprachbefehl kommt von dem Amazon-Echo, welches am nähesten am HomePod steht. Wichtig ist, dass Alexa hierzu das Aktivierungswort “Hey Siri” mit ausgibt. Durch den Sprachbefehl wird Apples “Wo ist?”-System aktiviert und sorgt dafür, dass das iPhone akustische Ping-Signale aussendet. Somit ist es sehr leicht zu finden.

In der Praxis funktioniert das wunderbar. Ich habe davon mal ein Tonaufnahme erstellt:

Obacht: In dieser Audiodatei kommen sowohl die Aktivierungswörter “Computer” als auch “Hey Siri” vor. Passt also bitte auf, dass bei euch keine ungewollten Aktionen losgetreten werden.

Analog könnt ihr natürlich auch Dinge suchen, die mit einem AirTag versehen sind. Ich bin eindeutig für mehr Zusammenarbeit zwischen den Systemen, gemeinsam sind sie eindeutig stärker ;-).

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 89 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.