Allgemeines Apple

Home-Office 2.0

Home Office 2.0

Das ständige Arbeiten von zu Hause aufgrund dieser gefühlt endlosen Pandemie hat ein Upgrade meines Home-Office unerläßlich gemacht. Als Software-Entwickler brauche ich vor allem auch Bildschirmfläche, für Code, Dokumention, Browser usw.

Das Aufrüsten lief bei mir über mehrere Wochen und war ein mehrschrittiger Prozess. Im folgenden möchte ich auf die wesentlichen Änderungen eingehen.

Mac mini 2020 M1

Bisher hatte ich einen 2012er Mac mini. Mit SSD und 16 GB RAM durchaus ein Arbeitspferd mit für Apple-Verhältnisse vielen Anschlüssen. Außerdem lassen sich RAM und Platte relativ leicht wechseln. Dennoch wurde er mit der Zeit behäbig und hat viele macOS-Features wie das Entsperren per Apple Watch oder Sidecar nicht unterstützt. Catalina war dann auch das letzte macOS, welches auf diesem Macintosh lief.

Ein krasser Gegensatz dazu ist mein neuer Mac mini mit M1-Chip. Er hat sicherlich demnächst einen eigenen Artikel hier verdient. Nur so viel, es ist in der Tat ein sehr flotter Computer, der in meiner täglichen Praxis wenig Probleme macht. Auch mit “Big Sur” komme ich sehr gut zurecht. Nach den eher verhaltenen Pressemeldungen bin ich positiv überrascht, wie viele meiner iPad-Apps jetzt auch auf dem Mac laufen. Die Anschlüsse hinten passen soweit für mich, lediglich den SD-Kartenslot vermisse ich ein wenig. Komponenten tauschen ist hier allerdings nicht vorgesehen, deshalb nutze ich auch die Version mit maximalem RAM.

Zweiter Monitor (plus ggf. iPad)

Dieser löst das eingangs erwähnte Problem mit der Bildschirmfläche. Um nicht unnötig Schreibtischfläche zu verlieren, habe ich mich für eine Wandbefestigung entschieden. Den neuen Bildschirm verwende ich natürlich als Hauptmonitor. Mit dem iPad und dem Sidecar-Feature von macOS steht mir sogar ein kleiner dritter Monitor bei Bedarf zur Verfügung.

Mikrofon mit Arm

Die zahlreichen Audio- und Videokonferenzen wegen der Pandemie haben mich veranlaßt, mein schon länger vorhandenes Rode-Studiomikrofon fest an einem Mikrofonarm zu installieren. Hierzu gibt es bereits einen Artikel in meinem Blog. Eigentlich kam das Mikrofon mal mit einem Tischstativ, aber ähnlich wie beim Monitor schafft auch hier der Arm mehr Platz auf dem Schreibtisch.

Stream Deck

Die programmierbare Zusatztastatur “Stream Deck” von Elgato ist eines der nützlichsten Gadgets, die ich in letzter Zeit gekauft habe. Hier muss ich unbedingt demnächst mal was zu schreiben. Man kann auf eine Taste so ziemlich alles legen, was man sich vorstellen kann:

  • Apps starten
  • Text- und Codeschnipsel
  • Tastenkombinationen
  • Keyboard-Maestro-Makros
  • Smart-Home-Steuerung
  • Soundsystem-Steuerung
  • Timer
  • Zeiterfassung für Projekte

Richtig programmiert spart man nach meiner Erfahrung damit ganz gut Zeit ein.

Rückblick

Und zum Schluß noch zum Vergleich ein Foto des alten Home-Offices etwas längere Zeit vor diesen Upgrades:

Home-Office

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 88 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.