Apple Plus

Einführung in AppleScript (Teil 1)

AppleScript

Bei einer Befragung meiner Plus-Leser kürzlich nach gewünschten Themenschwerpunkten rangierte der Wunsch nach AppleScript-Artikeln ganz oben. Letzte Woche kam mir daher die Idee zu dieser Artikel-Serie. Sie soll meine Leser in die Lage versetzen, im Netz gefundene Skripte anpassen zu können. Oder vielleicht sogar das ein oder andere kurze Skript selber zu schreiben. Voraussetzen möchte ich dabei wenig bis gar nichts. Es ist natürlich immer hilfreich, schon mit dem Thema Programmierung vertraut zu sein. Allerdings ist AppleScript in einigen Punkten so anders, dass es für viele mit Vorkenntnissen nicht einfach eine weitere Sprache sein wird.

Wenn ihr z.B. einen JavaScript- oder PHP-Entwickler ohne AppleScript-Background fragen würdet, ob

tell application "Finder" to close every window

gültiger Programmcode ist, würden dies viele sicherlich verneinen. Aber es ist valides AppleScript und es macht genau, was da steht: Jedes offene Finder-Fenster wird geschlossen. Hier sehen wir gleich eine Besonderheit der Sprache: Sie ist recht gut lesbar, denn das obige Beispiel ist mehr oder weniger ein englischer Satz.

Ist AppleScript heute noch relevant?

Diese Frage ist absolut berechtigt. In der iOS-/iPadOS-Welt spielt AppleScript keine Rolle. Dort geben die Kurzbefehle sowie JavaScript den Ton an, was Automatisierungen betrifft. Und auch auf dem Mac bietet Apple seit einiger Zeit "JavaScript for Automation" an. Um damit zu erreichen, was mit AppleScript möglich ist, haben die Kalifornier allerdings so viele Anpassungen vorgenommen, dass hier ein AppleScript-Background durchaus sinnvoll ist. Davon abgesehen findet ihr im Internet tonnenweise nützliches AppleScript, was diese Sprache für Automatisierer auf der Mac-Plattform immer noch zu keiner schlechten Wahl macht.

Ein wenig Geschichte

Um diesen Plus-Artikel vollständig zu lesen, musst musst Du Patreon-Mitglied meines Blogs in der Plus-Stufe oder höher sein. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

To view this content, you must be a member of Markus's Patreon at $2.51 or more
Unlock with Patreon

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 76 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.