Apple

Rekordquartal für Apple

Apple-Logo

Mit rund 111 Milliarden Dollar Umsatz und rund 29 Milliarden Dollar Gewinn brechen die Kalifornier alle ihre Rekorde. Dies gab der Konzern letzte Woche bekannt. Und das trotz – oder vielleicht auch wegen – einer Pandemie, die sich auf die wirtschaftliche Situation vieler Menschen und Unternehmen auswirkt. Im Vorjahresquartal lag der Umsatz noch bei rund 92 Milliarden Dollar, eine ordentliche Steigerung.

Fast 60 Prozent des Umsatzes (65,5 Milliarden Dollar) macht dabei das iPhone. Das iPhone 12 mit seinen vier Varianten, 5G und einem neuen Formfaktor verkauft sich gut. Auch in China läuft das Geschäft. Das iPhone startete letztes Jahr spät. Somit liegen praktisch alle Verkäufe in diesem Rekordquartal und das Weihnachtsgeschäft kam noch dazu. Sehr stark gewachsen ist das iPad-Geschäft. Hier liegt die Vermutung nahe, dass Home-Schooling und Home-Office während der Pandemie einen großen Bedarf für solche Geräte generieren. Aber auch der Umsatz mit Macs lag um 21 Prozent höher als im Vorjahresquartal. Laut Tim Cook gibt es derzeit rund 1,6 Milliarden aktive Apple-Geräte.

Wachstum weisen im Endeffekt alle Geschäftsbereiche auf, auch Apple Watch, Kopfhörer und HomePods sind auf dem Vormarsch. Diese Produkte werden auch gerne zu Weihnachten verschenkt. Ebenfalls zulegen taten Services wie z.B. der App Store, Film- und Serienverkäufe, Apple Music oder Apple TV+. Diese Sparten, von denen viele in der Cook-Ära ihren Anfang nahmen, sind besonders wichtig für das Unternehmen, wenn es nicht zu abhängig vom iPhone sein soll. Der Services-Bereich nähert sich in etwa der Summe von iPad und Macs was den Umsatz betrifft. Seit letztem Jahr sind Services wie Apple Music, TV+ und Fitness+ auch in verschiedenen Bundles erhältlich.

Trotz der hervorragenden Zahlen mag Apple keine Prognose für das nun laufende Quartal abgeben. Dies wird erneut mit der besonderen Weltsituation durch die Corona-Pandemie begründet.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 80 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.