Dänemark

Dänemark-Fähre Copenhagen mit Rotorsegel ausgestattet

Fähre Copenhagen mit Rotorsegel

Bereits im Mai hat die Dänemark-Fähre “Copenhagen” ein sogenanntes Rotorsegel bekommen. Ich hatte allerdings erst letztes Wochenende die Gelegenheit, ein Foto von dem umgebauten Schiff zu machen. Die Auto- und Personenfähre ist auf der Strecke Rostock – Gedser unterwegs. Gedser (dänische Aussprache mit stummen D) ist der südlichste Hafen des Königreichs auf der Insel Falster. Die Fahrzeit von Rostock beträgt eine Stunde und 45 Minuten.

Ein Rotorsegel, auch unter dem Namen Flettner-Rotor (benannt nach dem Erfinder Anton Flettner) bekannt, ist ein rotierender Zylinder, welcher der Windströmung ausgesetzt ist (siehe Wikipedia-Artikel hierzu). Wenn Wind auf den sich drehenden Zylinder trifft, wird dieser auf der einen Seite des Zylinders beschleunigt und auf der anderen Seite verlangsamt. Dadurch entsteht ein Druckunterschied, der zum Vortrieb des Schiffs genutzt werden kann. Somit verbraucht die Fähre für die Strecke weniger Treibstoff und es entsteht entsprechend weniger Kohlendioxid. Scandlines, der Betreiber der Fähre, geht von einer Emissionssenkung im Bereich von vier bis fünf Prozent aus. Das Rotorsegel ist rund 30 Meter hoch. Die Strecke Rostock-Gedser ist laut Scandlines prinzipiell gut für solche Segel geeignet. Sie verläuft in Nord-Süd-Richtung und der Wind kommt überwiegend aus westlichen Richtungen.

Leider liegen mir keine Informationen vor, ob Scandlines auch die Umrüstung des Schwesterschiffs “Berlin”, welches dieselbe Strecke bedient, plant. Die beiden Hybridfähren sind die Nachfolger der zuvor eingesetzten Schiffe “Kronprins Frederik” und “Prins Joachim”. Die neuen Schiffe kamen wegen baulicher Mängel mit reichlich Verspätung. Sie können – Dank ihrer zwei Kfz-Decks – wesentlich mehr Fahrzeuge transportieren als ihre Vorgänger.

Interessanter Ansatz jedenfalls, so ein Rotorsegel, auch wenn es etwas seltsam aussieht.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf zusätzliche Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Newsletter
In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.