Dänemark

Das verrückte Vigesimalsystem bei dänischen Zahlen

Dänische Fahne an einer Fähre (Symbolbild)

Die dänischen Zahlen 50, 60, 70, 80 und 90 basieren auf einem Vigesimalsystem (Zwanzigersystem, von Lateinisch “vicesimus” = “der Zwanzigste”). Damit haben Spracheinsteiger erfahrungsgemäß so ihre Schwierigkeiten. Die historische Erklärung für solche Zählweisen, die es auch in anderen europäischen Sprachen (wie z.B. Französisch) gibt, könnte sein, dass entweder mit Händen und Füßen gerechnet wurde oder beide Seiten einer Hand verwendet wurden.

Schauen wir uns die fünf Zahlen einmal genauer an (20 = tyve, gesprochen “tüwe”):

ZahlVerkürzung fürBedeutet
halvtreds (50)halv-tredje sinde tyve2½ * 20 (wörtlich halb-dritte * 20)
tres (60)tre sinde tyve3 * 20
halvfjerds (70)halv-fjerde sinde tyve3½ * 20 (wörtlich halb-vierte * 20)
firs (80)fire sinde tyve4 * 20
halvfems (90)halv-femte sinde tyve4½ * 20 (wörtlich halb-fünfte mal 20)

Dieses “halb-dritte” oder “halb-vierte” kennen wir in der deutschen Sprache von den Uhrzeiten, “halb-dritte” entspricht “halb drei” entspricht “zwei Uhr und eine halbe Stunde”. So kommen wir hier auf die 2,5.

Was diese Zahlen so schwer zu lernen macht, wird am Beispiel “tres” (60) deutlich. Die Zahl klingt einfach nicht wie 60, sondern eher wie 30.

Zusammengesetzt werden die Zahlen dann übrigens genau wie bei uns: Sechsundsechzig sind also seksogtres (seks = 6, og = und, tres = 60). D.h., die Einerstelle steht vorne und nicht hinten, wie z.B. bei der englischen Sprache. Zu beachten ist noch, dass das D in “halvtreds” und “halvfjerds” stumm ist. Warum das so ist, habe ich in diesem Artikel erläutert. Für die Zahlen 10 (ti), 20 (tyve), 30 (tredive), 40 (fyrre) und 100 (et hundrede) gilt das Zwanzigersystem nicht.

Es gibt auch dänische Zählmaße, die auf dem Zwanzigersystem basieren, zum Beispiel 1 snes = 1 Stiege = 20 Stück.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf zusätzliche Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Newsletter
In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.