Allgemeines

Better Call Saul

Sauls Nummernschild

Kürzlich ging auf Netflix die 5. Staffel von “Better Call Saul” zu Ende. Die Nachfolgeserie von “Breaking Bad” spielt zeitlich vor der kriminellen Karriere des Walter White, ist also ein Prequel. Hauptperson ist der aus “Breaking Bad” bekannte Anwalt Saul Goodman, gespielt von Bob Odenkirk, der zu Beginn der Serie noch seinen wirklichen Namen James Morgan „Jimmy“ McGill trägt. Seine wechselhafte Anwaltskarriere und die Beziehung zu seinem älteren Bruder, der natürlich auch Anwalt ist, sind Kerninhalt der Serie, die dem Genre des Dramedy (Dramatic Comedy) zuzuordnen ist. Schon in “Breaking Bad” sorgte Odenkirk für den ein oder anderen komischen Moment. Auch seine Beziehung zur Anwältin Kimberley „Kim“ Wexler nimmt viel Raum in dem Prequel ein. Das Erzähltempo in den ersten Staffeln ist recht langsam, was der Serie aber ihren ganz eigenen Stil und Charakter verschafft.

Die Serie hat sich IMHO sehr gut entwickelt und die fünfte Staffel ist zweifellos ein Höhepunkt. Viele Folgen erreichen durchaus Breaking-Bad-Niveau. Zeitlich sind wir inzwischen sehr nah am Original. Immer mehr Figuren aus “BB” tauchen auf: Michael „Mike“ Ehrmantraut, Gustavo Fring und Hank Schrader, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Die Folgen 8 und 9 der 5. Staffel erreichen beide immerhin eine Zuschauerwertung von 9,8 (von 10) auf IMDB. Ähnlich wie Walter White bekommt es auch Saul Goodman mehr und mehr mit Kriminellen zu tun und ist dabei, selber einer zu werden. Und genau wie bei “Breaking Bad” machen die Produzenten hier sehr viel richtig: gute Dialoge, tolle Kameraführung, passende Musik, die grandiose Landschaft New Mexicos und viel viel Liebe zum Detail.

Um es kurz zu machen: Die Serie ist großartig und die fünfte Staffel gehört sicher zu meinen TV-Highlights in 2020. Für Breaking-Bad-Fans ist sie sowieso ein Muss, auf alle anderen wartet ein TV-Erlebnis auf hohem Niveau.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf zusätzliche Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Newsletter
In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.