Apple

TextExpander-Snippets für Markdown-Links

TextExpander-Snippets

Wer öfter in Markdown Texte schreibt, kennt sicherlich die Syntax für Links:

[Text des Links](http://www.example.com)

Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Links in der Regel aus der Zwischenablage kommen, kann uns TextExpander hier einiges an Arbeit abnehmen. Mein Snippet hierfür sieht so aus:

Screenshot meines Snippets für Markdown-Links aus der Zwischenablage

Das Snippet besteht aus den beiden Kammerpaaren und zwei Platzhaltern. In die runde Klammern packen wir den Platzhalter „Zwischenablage“. Beim Ausführen des Snippets wird er durch den Inhalt der Zwischenablage ersetzt, also unserem Link. Der zweite Platzhalter „Cursor hier positionieren“ platziert den Cursor mitten in die eckigen Klammern. Wir können also nach Ausführung des Snippets dort dann gleich anfangen, den Linktext zu schreiben.

URL direkt aus Safari holen

Wir können das Snippet aber noch ein wenig ausbauen. Wie wäre es denn, wenn wir uns die URL direkt aus Safari (also dem aktiven Tab) holen? Dann können wir uns den Umweg über die Zwischenablage sparen.

Das entsprechende Snippet, um einen Link von Safari nach TextExpander zu holen, habe ich in diesem Artikel vorgestellt. Dort habe ich es „uurl“ genannt. Es nutzt AppleScript, um an die URL zu kommen. Nun machen wir uns die Tatsache zu nutze, dass in TextExpander-Snippets andere TextExpander-Snippets ausgeführt werden können. Wir machen also so eine Art Verschachtelung:

Screenshot meines Snippets für Markdown-Links direkt aus dem Browser via AppleScript

Um das Snippet „uurl“ zu integrieren, verwenden wir im TextExpander-Editor den Platzhalter „Textbaustein einfügen“. Durch Abwandlung des AppleScript-Codes können wir natürlich auch andere Browser wie Chrome oder Firefox ansprechen und von dort die URL beziehen. Weil hier AppleScript am Start ist, funktioniert diese Variante allerdings nur auf dem Mac und nicht unter iOS oder iPadOS. Das Snippet mit der Zwischenablage funktioniert aber auch dort!

Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Dann unterstütze bitte mein Blog, indem Du ihn in sozialen Medien teilst oder auf deiner Homepage verlinkst. Danke!

In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen monatlichen Newsletter abonnieren!

NEU auf jasinski.info:
E-Book und Coaching zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.