Dänemark

Nissedør

Foto meiner Nissedør

Die Nissedør (übersetzt etwa “Wichteltür”, siehe Artikelfoto) ist eine dänische Weihnachtstradition, die ich dieses Jahr erstmals auch für meine Wohnung übernommen habe.

Die Geschichte dazu geht in etwa so: Zur Weihnachtszeit im Monat Dezember zieht ein Weihnachtswichtel (dänisch: julenisse) als Mitbewohner ein. Den Wichtel selbst bekommen wir nicht zu sehen, aber das Erscheinen der Wichteltür knapp über Fußbodenhöhe ist ein sicheres Zeichen, dass er da ist. Die Tür kann nur vom Wichtel selbst geöffnet werden. Kleine Leckereien im Bereich der Tür können den Wichtel bei Laune halten. Ansonsten könnten sie sich den ein oder anderen Streich einfallen lassen ;-).

Typischerweise kommt die Tür noch mit Zubehör wie einer Leiter, einem Briefkasten oder einem kleinen Besen. Klebepunkte sind natürlich auch dabei, können aber auch im Schreibwarenhandel erworben werden. Da es sich um eine dänische Tradition handelt, ist die Verfügbarkeit in Deutschland freilich eingeschränkt. Bezugsquellen sind z.B. auf Dänemark-Themen spezialisierte Online-Shops. Eine Nissedør ist natürlich auch ein interessantes Bastelprojekt zur Vorweihnachtszeit als Alternative zum Kauf im Handel.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 77 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.