Dänemark

Wortverwandtschaften Dänisch-Englisch

Fahnen von Dänemark und Großbritannien

Wer sich ein wenig mit der dänischen Sprache befasst wird schnell feststellen, dass eine ganze Reihe von Wörtern ähnlich oder sogar identisch wie im Englischen sind. Das ist natürlich kein Zufall. Zuerst mag man vielleicht meinen, OK, es ist schick, Wörter aus dem Englischen zu übernehmen. Aber die Geschichte geht anders und spielt im ersten Jahrtausend. Die Dänen waren zu dieser Zeit ein Volk von Seefahrern. Sie besiedelten im Zuge dessen auch größere Teile Englands in den Jahren zwischen 750 und 1000. Natürlich brachten sie dadurch auch ihre Sprache mit. Zu dieser Zeit waren es naturgemäß eher einfache Wörter, die somit Einzug in die englische Sprache hielten. Darunter fallen z.B. Werkzeuge, Wasserfahrzeuge und Körperteile.

Ein größerer Einfluss des Englischen auf die dänische Sprache begann nach dem Zweiten Weltkrieg. Zuvor orientierte sich das Königreich viel mehr an Deutschland, was durch Krieg und Besatzung ein Ende fand. Erst diese Woche habe ich gelesen, dass das Interesse der jungen Generation, die deutsche Sprache zu lernen, derzeit relativ gering ist.

Die folgende Tabelle enthält eine Reihe von Beispielen für Wortverwandschaften.

DänischEnglischDeutsch
hammerhammerHammer
knivknifeMesser
savsawSäge
bådboatBoot
skibshipSchiff
dørdoorTür
vinduewindowFenster
armarmArm
fingerfingerFinger
toeZehe
dansdanceTanz
gladgladfroh
kopcupTasse
lovlawGesetz
smilsmileLächeln
sygsickkrank
vingewingFlügel

Manche Wörter sind zwar verwandt, haben aber einen Bedeutungswechsel erfahren. Zwei Klassiker sind “sky” (Dänisch für: Wolke, Englisch für: Himmel) und “time” (Dänisch für: Stunde, Englisch für: Zeit). Und andere Wörter wurden ganz klar von der englischen in die dänische Sprache übernommen. Darunter fallen beispielsweise “weekend” und “elevator”.

Es gibt auch eine Reihe von Orten in England, die auf -by enden, dem dänischen Wort für Stadt, Ort oder Ortschaft. Beispiele sind Derby, Rugby oder Corby.

Plus/Premium
Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Du kannst mein Blog via Patreon unterstützen und erhältst dafür Zugriff auf aktuell 77 Plus-Artikel. Auch jeder Link in sozialen Medien oder anderen Blogs zu meinen Inhalten hilft mir, Danke!

Erfolgreicher und produktiver werden
Mein E-Book und mein Coaching-Angebot zu den Themen "Get Organized" und "OmniFocus".

Unterstützung bei Apple-Automatisierungen
Ich arbeite seit 2008 mit iPhones und Mac-Computern und habe inzwischen Hunderte von Automatisierungen erstellt. Gerne stelle ich mein Wissen zur Verfügung! Weitere Infos hier.

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Coach, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben


Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Keine Werbung! Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general and other inquiries.