Apple

iOS 13.2, iPadOS 13.2 und tvOS 13.2 erschienen, AirPods Pro angekündigt

Update

Das iOS 13 wird uns vermutlich vor allem wegen seiner vielen Updates in Erinnerung bleiben. Diese sind sowohl einer ganzen Reihe von Bugs als auch nachgereichten Funktionen geschuldet. Das gestrige Update auf iOS 13.2 (bzw. iPadOS 13.2) kümmert sich vorwiegend um letzteres. Da die USA noch auf Sommerzeit sind, gab es die Aktualisierung ungewohnterweise bereits um 18 statt um 19 Uhr.

Screenshot der Update-Informationen zu iOS 13.2

Was gibt es Neues? Besitzer der neuen iPhone-Generation (iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max) dürfen sich über „Deep Fusion“ freuen. Das Feature wurde bereits auf der September-Keynote angekündigt und legt in Sachen Software-gestützter Bildverarbeitung nochmal eine Schippe drauf. Neu ist auch eine Option, mit der man seine Siri-Aufnahmen zur Qualitätssicherung zur Verfügung stellen kann. Sie ist – und so sollte es auch sein – standardmäßig deaktiviert. Apple hat diese Einstellung im Zuge der Diskussion um Sprachassistenten und Privatsphäre für iOS 13 angekündigt.

AirPods (ab der 2. Generation) und einige Beats-Kopfhörer haben jetzt die Möglichkeit, eingehende Nachrichten anzukündigen. Sehr nützlich ist, dass das Löschen von Apps jetzt direkt aus dem Kontextmenü des Homescreen-Icons möglich ist. Neben weiterer kleinerer Neuerungen gibt es auch noch eine ganze Reihe neuer Emojis.

In den Einstellungen von iPadOS gibt es einen neuen Abschnitt „Home-Bildschirm & Dock“, der alle Settings zu diesem Bereich zusammenfasst.

Über die Änderungen in tvOS 13.2 ist leider nur wenig bekannt.

Probleme bei der HomePod-Aktualisierung

Auch für HomePods gab es gestern ein Update auf Version 13.2. Schon kurze Zeit später gab es allerdings Berichte, dass die Aktualisierung einen HomePod unbrauchbar machen kann. Apple hat das Update daher inzwischen zurückgezogen und empfiehlt Betroffenen, den Support zu kontaktieren.

Für ältere Geräte: iOS 12.4.3

Für Hardware, die kein iOS 13 mehr unterstützt (z.B. das iPhone 6 oder 5s) gibt es eine neue Version von iOS 12. Hier werden vor allem Sicherheitslücken behoben.

AirPods Pro

Schließlich gab es gestern auch noch die Ankündigung neuer Hardware. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt es neue AirPods. Das zeigt, wie wichtig dieser Markt inzwischen für Apple geworden ist. Diesmal haben die Kalifornier bereits für morgen ein Pro-Modell angekündigt. Es kommt u.a. mit aktiver Geräuschunterdrückung, kann aber optional in einen Modus geschaltet werden, der Umgebungsgeräusche zuläßt. Apples Webseite dazu ist allerdings die Scrollseuche. Der Preis liegt bei 279 Euro.

Bildnachweis Titelfoto: iStock.com/tumsasedgars

Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Dann unterstütze bitte mein Blog, indem Du ihn in sozialen Medien teilst oder auf deiner Homepage verlinkst. Danke!

In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen monatlichen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general inquiries.