Apple

Apple übernimmt Großteil von Intels Sparte für Smartphone-Modems

Apple Park

Für Kenner der Szene nicht völlig überraschend, gaben Apple und Intel gestern Abend bekannt, dass Apple den Großteil von Intels Modem-Business für Smartphones übernimmt. Dazu wechseln 2200 Mitarbeiter und eine Milliarden US-Dollar den Besitzer. Auch tausende von Patenten sind mit im Paket. Die Übernahme soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, vorausgesetzt es gibt keine regulatorischen Probleme. Im wesentlichen geht es um die 5G-Modems in neuen iPhones. LTE-Modems darf Intel weiter anbieten.

Hinter dem Zukauf steckt IMHO Apples Überzeugung, wichtige Technologien für ihr Geschäft selber zu kontrollieren. Gerade im Mobilfunkbereich gab es in der Vergangenheit etliche Patent-Streitigkeiten.

We believe that we need to own and control the primary technologies behind the products that we make.

Tim Cook

Bildnachweis Titelfoto: iStock.com/Dronandy

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Seid bitte nett zueinander!

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted.