Apple Dänemark

Erfahrungen mit Apple Pay in Dänemark

Hiermit melde ich mich aus meinem Dänemark-Urlaub zurück! Neben Erholung und Urlaubsfreuden brachte dieser mir auch Material für sechs bis sieben Blog-Artikel. Los geht‘s heute mit Apple Pay!

Apple Pay gibt es in Dänemark seit Oktober 2017, also mehr als ein Jahr früher als in Deutschland. Bereits vor Apple Pay waren bargeldlose Zahlungen im Königreich recht verbreitet. Mit MobilePay existiert bereits seit 2013 eine recht verbreitete Lösung.

Aber wie sieht die Situation denn nun konkret für Urlauber aus, die mit Apple Pay bewaffnet Geld ausgeben möchten? Ausgezeichnet muss ich sagen! Ich habe Lebensmittel, Souvenirs und Essen nahezu ausschließlich damit bezahlt. Dabei bin ich an keinen Händler geraten, wo das nicht möglich gewesen wäre. Der Unterschied zu Deutschland ist, dass selbst die kleinste Würstchenbude ein Kartenlesegerät an Bord hat. Ich denke, es wäre sogar möglich, dass Bargeld einfach im Hotelsafe zu lassen bzw. erst gar nicht viel zu tauschen.

Dies bedeutet aber nicht, dass Bargeld-Zahlungen nicht möglich sind. Es werden zwar immer wieder entsprechende Pläne diskutiert, aber aktuell hätte ich so ziemlich alles auch bar zahlen können.

Was allerdings kaum zu sehen ist, sind Apple-Pay-Logos an den Geschäften. Da ist die Verbreitung ähnlich wie hierzulande. Die Lesegeräte können es einfach, ohne dass gesondert darauf hingewiesen wird.

Apple Pay in Dänemark ist bequem und hochverfügbar. Darin besteht aber auch eine gewisse Gefahr. Wegen der hohen Preise (drei Euro für eine Kugel Eis sind völlig normal) gibt man schnell mehr Geld aus, als einem lieb ist.

Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Dann unterstütze bitte mein Blog, indem Du ihn in sozialen Medien teilst oder auf deiner Homepage verlinkst. Danke!

In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen monatlichen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general inquiries.