Smart Home

SmartThings mit Siri steuern

Foto eines Globus

Wie ich in diesem Artikel beschrieben habe, verwende ich für mein Smart Home den SmartThings-Hub. Ich habe ihn seiner Zeit für um die 100 Euro erworben, was für eine kommerzielle Smart-Home-Zentrale recht günstig ist. Allerdings bewege ich mich damit weit außerhalb meiner ansonsten Apple-lastigen Welt. OK, natürlich abgesehen davon, dass es eine iOS-App für SmartThings gibt.

Da SmartThings inzwischen zu Samsung gehört, genießen Dinge wie eine Siri-Integration vermutlich keine Top-Priorität. Dennoch ist es mir gelungen, meine mit dem Hub verbundenen Geräte, mit Siri zu steuern. Das ist in erster Linie für Steckdosen und virtuelle Schalter sinnvoll, da meine Hue-Beleuchtung schon von Hause aus per Siri kontrollierbar ist.

webCoRE

Der Weg zur Siri-Steuerung führt über die sogenannte „web Community’s own Rule Engine“, kurz „webCoRE“ (Link zum Wiki). Ich habe diese bereits im Artikel zum aktuellen Stand meines Smart-Homes vorgestellt. Und zwar relativ weit unten im Abschnitt “Smart-Home-Zentrale”. Die Installation von webCoRE ist nicht supertrivial, lohnt sich aber ohnehin für alle SmartThings-Nutzer, die tiefer in das Thema Heimautomatisierung einsteigen möchten. Einzelheiten würden den Rahmen dieses Artikels hier allerdings sprengen.

Lohn der Mühe ist, dass wir eine webbasierte, einfach zu nutzende Entwicklungsumgebung für unsere Automatisierungen erhalten. Schauen wir uns mal an einem Beispiel an, wie wir diese mit Siri verknüpfen können. Ich habe im Wohnzimmer einen Globus, der an einer schaltbaren Steckdose hängt und mit deren Hilfe zum Leuchten gebracht werden kann. Wir müssen nun ein Piston erstellen, welches diese Steckdose einschaltet. Pistons sind die selbstgeschriebenen Automatisierungen in webCoRE. Für den besagten Globus sieht es so aus:

Screenshot Globus-Piston
Piston zum Globus einschalten (anklicken/antippen für größere Version)

Dieses Script ist – wie im Screenshot zu sehen ist – denkbar einfach aufgebaut. Es enthält einfach nur den Befehl, den Globus – bzw. die zugehörige Steckdose – einzuschalten. Daher warnt webCoRE auch in der obersten Zeile: “This piston does not subscribe to any events.”

Das ist auch richtig, aber schauen wir uns mal den Abschnitt “Quick Facts” oben in der Mitte an. Da gibt es eine “external URL” als Link. Und wenn wir die aufrufen, wird das Script ausgeführt. Ausgeführt bedeutet in dem Fall aber, dass der Globus sich einschaltet! Dies ist unser Schlüssel zur Siri-Integration.

Siri

Als nächstes brauchen wir auf unserem iOS-Gerät die Apple-App Kurzbefehle (kostenlos, iPhone und iPad, App-Store-Link). Diese habe ich bereits für eine andere Automatisierung vorgestellt. Sie ist ein Segen für iOS-Power-User.

Wir erstellen folgenden Kurzbefehl:

Screenshot des Globus-Kurzbefehls

Er ist ebenfalls sehr simpel und besteht nur aus zwei Schritten. Schritt 1 enthält/definiert unsere externe URL aus dem webCoRE-Editor. Und Schritt 2 ruft diese auf.

Mein Kurzbefehl hat folgende Einstellungen:

Screenshot der Einstellungen meines Globus-Kurzbefehls

Wichtig ist hier die “Siri-Phrase”. Das ist unser künftiger Siri-Befehl, um den Globus einzuschalten! Nun müssen wir das Ganze noch fürs Ausschalten anlegen und fertig ist die Siri-Steuerung für den Globus.

Über virtuelle Schalter, die im Developer-Bereich von SmartThings angelegt werden können, sind noch weitaus mächtigere Steuerungen möglich.

Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Dann unterstütze bitte mein Blog, indem Du ihn in sozialen Medien teilst oder auf deiner Homepage verlinkst. Danke!

In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen monatlichen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

1 Kommentar

  • Interessante Lösung, der Weg über URLs für webCoRE Pistons. Ich habe noch eine andere Lösung gefunden, die ohne webCoRE auskommt und dabei nicht nur relativ simpel das Steuern von SmartThings-Geräten mit Siri ermöglicht, sondern auch das einfache Anlegen von intelligenten Routinen und sogar eine ausgeklügelte Alarm-Logik enthält: Es ist eine App, die Switch heißt. Man verbindet sie mit SmartThings und schon hat man Zugriff auf die ausgewählten SmartThings-Geräte, auch über Siri Kurzbefehle. Mehr dazu bei http://www.switch-living.com.

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general inquiries.