Apple Get Organized

OmniOutliner

OmniOutliner

Outlines helfen, Struktur in zunächst einmal ungeordnete Gedanken und Ideen zu bringen. Der OmniOutliner aus dem gleichen Hause wie OmniFocus, ist ein populärer Vertreter dieser App-Gattung für macOS und iOS.

Outlines sind textorientiert und sehen im Prinzip aus wie verschachtelte Aufzählungen. Die Struktur dieser Kategorie meiner Homepage zum Beispiel sieht als Outline so aus:

Screenshot der Get-Organized-Outline

In OmniOutliner kann die Outline sogar aus mehreren Spalten bestehen:

Screenshot einer mehrspaltigen Outline

Die Spalten können völlig verschiedene Datentypen wie Zahlen, Checkboxen, Datumsangaben usw. enthalten. Auch Rechenoperationen sind möglich. Die Formatierungsmöglichkeiten sind recht umfassend, alle Gliederungspunkte einer Ebene lassen sich blitzschnell umformatieren. Auch die Verknüpfung einzelner Punkte mit Bildern oder Sounddateien ist möglich (die Pro-Version kann auch Audio direkt aufnehmen). Die Exportmöglichkeiten umfassen Keynote, Word, Text, RTF, OPML und LaTeX. OmniOutliner liegt in einer deutschen Version vor und ist sehr gut an macOS und iOS angepasst.

OmniOutliner-Dokumente können übrigens in OmniFocus importiert werden und somit im Handumdrehen zur Aufgabenliste mutieren:

Screenshot einer in OmniFocus importierten Outline

Je nach benötigtem Funktionsumfang gibt es den OmniOutliner in einer sehr günstigen Essentials-Edition bzw. als Pro-Version.

OmniOutliner
Outliner

OmniOutliner

Plattformen: macOS, iOS
Preis: ab 10,99€
Hersteller: TheOmniGroup

Gefällt Dir dieser Artikel oder hast Du sogar Nutzen daraus gezogen? Dann unterstütze bitte mein Blog, indem Du ihn in sozialen Medien teilst oder auf deiner Homepage verlinkst. Danke!

In Kontakt bleiben, nichts mehr verpassen und Bonus-Tipps bekommen? Jetzt meinen monatlichen Newsletter abonnieren!

Über den Autor

Markus Jasinski

Markus Jasinski ist ein Rostocker Unternehmer, Naturwissenschaftler, IT-Spezialist, Autor, Dänemark-Fan, überzeugter Radfahrer und nicht zuletzt „Computer Geek“ und Smart-Home-Enthusiast. Sein erstes iPhone kaufte der promovierte Naturwissenschaftler im Jahre 2008, kurze Zeit später wurde er dann auch zum Mac-Nutzer. Nach und nach gesellten sich iPad, Apple TV und Apple Watch hinzu.

Um diese vielfältigen Interessen und Aktivitäten "unter einen Hut" zu bekommen befasst sich der gebürtige Westfale seit über zehn Jahren mit den Themen Selbstorganisation und Aufgabenmanagement, die ebenfalls ein Schwerpunkt dieses Blogs sind.

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden moderiert und nur freigeschaltet, wenn sie diesen Regeln entsprechen. Bitte nutzt E-Mail für allgemeine und sonstige Anfragen.

All comments are reviewed and manually unlocked. Comments that do not refer to the article, are not written in German or contain advertising will be deleted. Please use e-mail for general inquiries.